Musikalische Leitung

Tambourenleiter Tambourenkorps

  

Michael Baumgartner ist in Kriessern aufgewachsen. Da sein Vater Pirmin Baumgartner 1970 die Tambourengruppe in Kriessern gegründet und bis 1997 dirigiert hat, ist Michael natürlich mit dem Trommelspiel aufgewachsen. Bereits als kleiner Junge hatte er doch schon hin und wieder Trommelschlegel in der Hand.

Das erste Instrument, welches Michael erlernt hat, ist jedoch nicht die Baslertrommel.

Michael hat den Grundkurs mit der Blockflöte besucht und hat danach Klavierunterricht genommen. Er wollte anfänglich noch nichts vom Trommeln wissen, doch mit 12 Jahren hat er dann bei den Tambouren Kriessern mit dem Trommelunterricht gestartet. Er ist dem Instrument und dem Verein bis heute Treu geblieben.

Er hat sich ständig musikalisch weitergebildet mit Leiterkursen beim Ostschweizerischen Tambourenverband, aber auch diversen Kursen mit Percussionsinstrumenten und Schlagzeug. Aktuell hat er gerade die Ausbildung zum J+M-Leiter abgeschlossen.

Seit seinem 16. Lebensjahr bildet er Trommelschüler aus. Er leitete mehrmals die Jungtambourengruppe und ist von 1997 bis 2009 und von 2014 bis heute Sektionsleiter des Tambourenkorps.

Auch hat Michael in der Musikgesellschaft Kriessern mehrere Jahre das Schlagzeugregister unterstützt am Schlagzeug, an den Timpani, dem Xylophon und Glockenspiel, aber auch mit allen möglichen Percussionsinstrumenten.

Michael Baumgartner spielte als Schlagzeuger bei der Gruppe Wirus (Sextett) mit. Auch hat er während mehreren Jahren das Schlagzeugregister der Guggenmusik Rhii-Jooli aus Rüthi angeführt.

Seit 2016 ist er Tambourmajor bei der Parademusik des Aktivkorps der Musikgesellschaft Kriessern.